Über mich

Ich habe eine lange Reise hinter mir, bis ich meiner Berufung gefolgt bin.

Auch spürte ich schon sehr früh, dass ich ein sehr intensives Verhältnis zu Tieren habe. Als Kind bin ich mit vielen Katzen aufgewachsen und später mit meinem Mann haben wir uns den größten Wunsch erfüllt. Unser Hundebub Baxter zog bei uns ein, der mich unter anderem mehr und mehr auf den Weg brachte. Drei Jahre später dann der zweite Hundebub Esteban und 2017 unser Hundemädchen Daiva. Meinen Tieren bin ich sehr dankbar, dass ich mit ihnen kommunizieren darf, dass sie mich viel lernen lassen und an meiner Seite sind.

 

Das Gespür dafür, dass es noch mehr gibt zwischen Himmel und Erde, das bemerkte ich sehr früh. Somit stieg ich ein mit einer Ausbildung in die Wahrnehmung der geistigen Welt, so entstand der erste Kontakt zu den Engeln. Später dann folgten mehrere Ausbildungen und Weiterbildungen in der Energiearbeit, die für mein persönliches Wachstum sehr wichtig waren. 2013 machte ich die Ausbildung zur Hypnosetherapeutin in München beim Hypnosis-Zentrum von Daniela und Rainer Schnell, was mir persönlich die Türen zu mir selbst öffnete und wodurch sich in mir selbst viel verändert hat. Da ich aber schon immer den Wunsch hatte, mit Tieren arbeiten zu dürfen, wurde das Interesse zur Tierkommunikation immer stärker, nachdem mein Hund Baxter verstarb. So begann ich 2015 eine Ausbildung bei Beate Seebauer zur Tierbotschafterin. Hier wurde ich liebevoll an mein Wissen erinnert, was schon lange in mir schlummerte. Ich spürte, dass ich hier meiner wahren Berufung gefolgt bin. Für mich ist es ein großes Anliegen, die Worte der Tiere an ihre Menschen zu vermitteln und dass unsere Tiere mit ihren wertvollen Worten und Botschaften erhört werden. Lange war ich auf der Suche, nach dem/der richtigen Lehrer/in, der/die mich auf dem Weg in die schamanischen Heilweisen begleitet. Mir persönlich lag es sehr am Herzen, eine authentische und bodenständige Begleitung auf diesem Weg zu finden. Im April 2017 habe ich dann meine Ausbildung bei Heike Jakob von Wurzelwege in Bergkirchen bei Dachau begonnen und wandelte über 3 Jahre den "alten Weg", um im September 2019 den Abschluss zur schamanischen Heilerin zu machen. Schamanin mag ich mich "noch" nicht benennen, ich für meinen Teil empfinde diese Bezeichnung als einen sehr hohen Ausdruck. Ein Schamane ist in meinen Augen, eine weise Seele, die von seinen Ahnen und den Geistern der Erde in die Lehre genommen wurde und sich dem Herzschlag der Erde voll und ganz hingibt. Schamanische Heilweisen leben und praktizieren zu dürfen, ist ein Geschenk der Geister und bedarf eine ständige Innenschau von sich selbst und des Rauslassens, des eigenen Ego.Nichts auf der Welt selbstverständlich hinzunehmen, sondern in Achtsamkeit, Demut, Respekt und Dankbarkeit der Erde und ihren Wesen ein Leben zu führen. Heiler kann man meiner Ansicht nach auch in keiner Schule oder Wochenend-Workshops erlernen, man erlangt dieses Wissen, weil es einem weitergegeben wird, man berufen wird oder von der geistigen Welt eingeweiht wird. Eine Einweihung erfolgt meines Erachtens lediglich aus der geistigen Welt und nicht durch Menschenhand. Man kann nur praktizieren, was man stets selbst lebt. Dies entspricht meiner eigenen Wahrheit und dem Erlebten.
 
Meine Reise ist noch lange nicht beendet und ich weiß, dass es noch vieles gibt, was darauf wartet, von mir entdeckt zu werden.
Ende 2015 haben wir uns einen Traum erfüllt mit dem Umzug von Bayern in den Süd/Osten von Hamburg, in die Elbmarsch. Dort lebe ich mit meinem Mann und meinen Hundekindern Esteban und Daiva mitten in der Natur und in unmittelbarer Nähe zum Wasser.

Ein wichtiges Anliegen für mich ist es, dass Menschen ihre Tiere verstehen. Gerade bei Verhaltensauffälligkeiten wird irgendwas gemutmaßt ohne wirklich zu wissen, was mit dem Tier tatsächlich los ist. Auch möchte ich Sie nicht mit meinen Worten überzeugen oder mit dem begeistern was ich schon alles gemacht habe. Mir ist es wichtig, dass die Chemie stimmt, wenn Sie sich für mich entscheiden.

 

Schauen Sie sich gerne auf meiner Seite um, sprechen Sie mich direkt an, wenn Sie Fragen haben. Die Arbeit an Mensch und Tier liegt mir sehr am Herzen.