Gemeinsames (er) Leben

Im Moment habe ich viele Tiere in Behandlung, die in ihren traumatischen Erlebnissenn festhängen. Oftmals zeigen sie gesundheitliche Symptome, die aber nicht erklärbar sind. Ich arbeite energetisch und frage dann natürlich oft nach dem Hintergrund der Ursache, da ein Kratzen an der Oberfläche mir persönlich nicht genügt. Interessanterweise führen mich die Tiere durch ihre Symptome zu dem Besitzer zurück. Eine Erfahrung, ein Trauma, ein Schock oder etwas Erlebtes steckt dort noch fest und wird durch das Tier an die Oberfläche geholt. Da wir Menschen bei unseren eigenen Themen ja oft sehr resistent sein können, ist ein wegschauen bei unseren Tieren nicht mehr möglich.

 

Unsere Tiere sind da echt oft gnadenlos und sehr hartnäckig, so mag es uns zumindest erscheinen. Dabei handeln sie in der Tat bedingungslos aus Liebe zu uns, haben kein Ego und eine wertfreie Betrachtung. Aus eigener Erfahrung hat es sich für mich immer so angefühlt, als gebe es keine andere Möglichkeit und ein wegschauen ist nicht mehr möglich. Manchmal hat man auch gar keine Lust "in die Pötte" zu kommen und möchte eben gar nicht tiefer schauen. Da wir aber hier auf Erden nicht ohne Plan sind, haben wir eben auf Seelenebene mit unseren Tieren eine Abmachung geschlossen. Das heißt, jedes Erlebnis, jeder Vorfall und jede Erkenntnis ist dazu da um zu wachsen.

 

Wenn ich meine Tiere dazu befrage, erhalte ich dies als Antwort:

 

"Weißt du, wir erscheinen oft gnadenlos in deinen Augen. Oft bist du gestresst und überfordert, wenn wir mit einem neuen Thema ums Eck kommen. Du mal wieder gefragt bist, eine Entscheidung zu treffen. Ob es Krankheiten sind oder Verhaltensauffälligkeiten, jedes Thema soll dir zeigen, wo du gerade stehst und wo ein hinschauen notwendig wäre. Wir kommen nicht grundlos zu dir. Sei es der Grund, dir einen anderen Weg zu offenbaren, die Blickrichtung auf etwas Unbekanntes zu lenken oder aber um die eigenen Traumata und Verletzungen aufzuarbeiten. Selten kommen wir zu dir um Urlaub zu machen. Ein Leben mit uns, ist eine Lernerfahrung in vielen Bereichen. Ein Anschauen der Emotionen, ein Fühlen und Erleben. Sicherlich haben wir unseren eigenen Plan, unsere eigene Erfahrung in diesem Leben zu machen, doch unsere Aufgaben hängen eben mit deinen zusammen. Wir reiben uns aneinander und ergänzen uns, wachsen gemeinsam oder bleiben gemeinsam stehen. Sicherlich hast du dein eigenes Tempo, wir manipulieren nicht und sind dann auch bereit andere Wege zu gehen, wenn du diesen Weg nicht gemeinsam mit uns gehen willst. Aber wenn wir erkennen, dass nur ein Fünkchen dazu notwendig ist was dich gerade vom Vorwärtsgehen abhält, dann können wir sehr hartnäckig sein. Wir bringen dir Menschen näher, die du ohne uns gar nicht kennengelernt hättest, führen dich sinnbildlich in tiefe Gewässer, in du dich alleine gar nicht gewagt hättest. Manchmal wird auch ein Feuerwerk der Emotionen entfacht und sicherlich auch eben schmerzhaft. Doch an allem Erlebtem, bist du gewachsen. Wir durften dich ein Stück begleiten und sollte das gemeinsame Projekt verschoben sein, so haben wir eine Verabredung im nächsten Leben. Nichts geschieht ohne Grund, wir tun das nicht um dir eins auszuwischen, sondern aus bedingungsloser Liebe. Deine eigene Entscheidung ist es wie du diesem Weg gehst und was du bereit bist zu geben."