Der unsichtbare Vertrag

Der unsichtbare Vertrag von Mensch zu Hund:

 

Bevor ich Dich aussuche, werde ich mich über die Rasse erkundigen, denn ich möchte ja schließlich aus einem Esel kein Turnierpferd machen. Ich bin mir aller Verantwortung bewusst, dass Du ggf. (hoffentlich) eine lange Zeit Dein Leben mit mir teilen wirst.

Eine Zeit, in der bei Dir wie bei mir viel geschehen kann und sich das Leben verändert. Egal was uns erwartet, ich verspreche Dir, gemeinsam mit Dir diesen Weg zu gehen. Mit Dir und durch Dich zu lernen und zu wachsen. Ich weiß, dass Du Deine geistige und körperliche Auslastung brauchst, ich Dir aber auch zeigen muss, was es heißt ruhig zu sein.

 

Nicht immer werden meine Vorstellungen von Spaß auch Deinen entsprechen, so werden wir gemeinsam schauen, was uns als Team Spaß macht.

 

Ab dem ersten Zeitpunkt wo ich Dich sehe, werde ich Dir versprechen geduldig mit Dir als Baby zu sein und mir ist bewusst, dass Du nicht weißt, was es heißt, sein Geschäft einzuhalten. Weil Du es zum einen noch nicht kontrollieren kannst und zum anderen es eben noch nicht so konsequent gelernt hast. Auch, wenn Du mich nachts störst, werde ich Dich sanft raus tragen…egal, ob es regnet, stürmt oder schneit…wir werden es gemeinsam feiern. Sollte doch mal was daneben gehen, weil ich nicht aufmerksam genug war, werde ich es still und leise wegwischen. Denn ich weiß, dass Du das Alter eines Säuglings hast und dies seine Zeit braucht.

 

Geduldig werde ich sein und Dir viel Liebe schenken, wenn Du die erste Zeit Dein Grundstück nicht verlassen willst, weil Du Angst vor den Gefahren der großen weiten Welt hast und Dir ohne Deine Geschwister der Mut fehlt. Machst Du Blödsinn und hast Deine närrischen 5 Minuten, oder denkst, dass die teuren Lederschuhe ein großartiges Spielzeug sind, werde ich zwar etwas strenger sein, aber stets mit dem Verständnis, dass Du dies erst lernen musst und ggf. gezeigt bekommen solltest, mit welchen Dingen Du Dich austoben darfst. Ich weiß, dass Du keine Leine kennst und auch kein Halsband, so werden wir auch das Üben. Wir werden gemeinsam die Welt erkunden…mutig, Stück für Stück. Ich werde Dir die nötige Sicherheit geben, wenn Du mir zeigst, dass Dir eine Begegnung Angst macht und Dein Feld sichern.

 

Du kannst mir vertrauen, bin ich bei Dir, wird es Dir gut gehen.

 

Auch werde ich versuchen, mir stets Dein Alter zu reflektieren, wenn Du mal einen pubertären Anflug hast, werde Dich nicht für dumm oder rücksichtslos hinstellen, denn das weißt Du gar nicht was das ist. Du hörst es nur an meinen Worten, dass ich sauer bin, dies wirst du aber nicht wirklich verstehen…so verspreche ich Dir…ich gebe mein Bestes und bleibe geduldig.

Sollte ich mal nicht weiter wissen, dann werde ich Jemanden an unsere Seite holen, der sich auf uns einlässt und mir erklärt, was ich im Umgang mit Dir falsch mache. Aber auch hier, schauen wir, dass dieser Jemand, Dir nie weh tut und sich Deiner verletzbaren Seele bewusst ist. Mir ist durchaus bewusst, dass Du in der Pubertät das Gelernte innerhalb eines Tages, ach…was sage ich, innerhalb einer Std. von jetzt auf nu vergessen wirst und Dich ggf. erst nach ein paar Tagen wieder daran erinnerst. Doch sei Dir sicher, ich werde mit meiner geduldigen und konsequenten Art, dran bleiben und Dich an Dein Wissen erinnern oder an das, was wir gemeinsam erarbeitet haben.

 

 

Bitte entschuldige auch, wenn ich Dir Macken anerzogen habe, weil ich es nicht besser wusste und unerfahren war, ich werde versuchen, dass wir dies gemeinsam in den Griff bekommen.

Manchmal, ja, da werde ich Dich schimpfen, wenn Du über die Straße rennst, weil Du vielleicht einer Katze hinterherjagen wolltest. Mir ist aber bewusst, dass dies Dein Trieb ist und Du ein Hund bist, so muss ich Dir auch das beibringen, denn Du weißt nicht vor den Gefahren, die Dich erwarten…zumal man Katzen auch nicht jagen sollte.

 

Ich werde Dir versprechen, dass ich stets gut für Dich Sorge und gut auf Dich achte. Solltest Du mal Schmerzen haben, werde ich Dich begleiten und Dir sagen, dass alles gut ist. Verzeih…wenn ich dabei selbst etwas durch den Wind bin, aber auch nur, weil ich große Angst um Dich habe...

 

Dein Futter wird immer so sein, dass es gut für Dich ist, wenn Du Unverträglichkeiten hast oder Krankheiten, dann werde ich natürlich dafür sorgen, dass Dir Dein Essen schmeckt und es Dir vor allem bekommt. Wenn Dir etwas große Angst macht, dann werde ich Dich nicht auslachen, sondern Dir zeigen, dass es keiner Angst bedarf…oder Dir eben den nötigen Rückzug zugestehen.

 

Ich werde stets zu Dir halten und werde mir Mühe geben, dass Du ein anständiger Hund in der Gesellschaft wirst und egal was die anderen sagen, dass wir, was uns betrifft, in unserem Leben glücklich sind. Ich werde Dich nie vergleichen, mit Deinen Vorgängern, denn ich weiß…Du bist Du.

 

Ich werde Dir einen Platz in meinem Leben, in meinem Herz und in meinem Haus (Bett) geben, werde gut für Dich sorgen, wenn sich mal meine Lebensumstände ändern…so werde ich versuchen, stets den besten Weg für Dich zu finden….doch es wird passend gemacht, denn Du gehörst an meine Seite, ab dem Zeitpunkt als ich „JA“ zu Dir gesagt habe.

Egal was kommen wird, wir werden das gemeinsame Abenteuer schon meistern und ich werde es nie in Frage stellen, das ich Dich in mein Leben geholt habe.

 

Solltest Du mal alt werden, dann werde ich auch hier geduldig sein, ich weiß…Du wirst Vieles nicht mehr so wichtig sehen. Auch wirst Du nicht mehr so große Runden mit mir laufen können, so werden wir dies schon auf dich abstimmen. Ich weiß, dass Du auch wieder mehr meine Nähe suchst oder anhänglicher wirst, weil Du mich mehr brauchst und Dir das Alter Angst macht. Solltest Du Medikamente oder mehr Pflege benötigen, dann werde ich dies für Dich tun…schließlich liebe ich Dich ja, wie kann ich sowas vernachlässigen. Ich weiß, dass meine Nächte ggf. unruhig sein werden, weil Du eben nicht mehr so lange einhalten kannst, dann werde ich das Hinnehmen…verzeih, wenn ich manchmal etwas zerknautscht und mürrisch bin.

 

Sollte irgendwann mal der Tag kommen, wo Dein Leben endet, so werde ich Dir versprechen, ich nehme Dir jegliche Angst. Denn ich weiß, auch für Dich wird es nicht einfach werden. Sei mir bitte nicht böse, wenn ich mit meinen Tränen nicht innehalten kann, es ist nicht, weil ich Dir Vorwürfe mache…sondern weil es so verdammt weh tut zu wissen, das unsere Zeit endet. Ich werde Dir versprechen, Dich zu halten….nicht nur in meinen Armen, sondern in meinen Herzen. Ich werde mich stets an Dich und Deine Liebe, ja…auch an Deinen Schabernack erinnern

 

Unterzeichnet

„in Liebe, Dein Mensch“

 

Von Hund zu Mensch:

 

Sei geduldig und auch achtsam mit Deinen Worten, denn Du musst mir verzeihen, ich verstehe nicht immer was Du sagst, aber spüre Deine Emotion dahinter. Bringe es mir geduldig bei, was Du von mir erwartest. Meine Gene bringen dies leider nicht mit, sie wissen nicht, was ein Platz oder Fuß heißt…in unserer Welt, braucht man das nicht.

 

Entschuldige, wenn ich über Deinen frisch geputzten Boden laufe, für mich ist das nicht wichtig…ob da Tapsen drauf sind oder nicht, ich mag einfach nur in Deiner Nähe sein. Sei mir nicht böse, wenn mein Trieb mit mir durch geht und die Katze für einen Moment interessanter ist oder ich mal einen guten Fleck zum Schnüffeln gefunden habe und ich Dich mal wieder warten lasse.

 

Ich werde nicht immer Deine Erwartungen erfüllen, nicht aus Bosheit…nein, weil ich Vieles erst lernen muss. Deine Sprache und Dein Leben sind so anders als die Gene meines Ursprungs, doch verspreche ich Dir, ich versuche Dir zu folgen.

 

Ja manchmal bringe ich Ängste mit, keine Ahnung wo die herkommen…sie sind einfach da. Dann sei auch Du für mich da und gehe dies geduldig mit mir an.

 

Ich werde Dich fordern, mit meiner Art und meinem Charakter, weil ich eben so bin, lass Dich darauf ein und lerne gemeinsam mit mir. Sei nicht stundenlang böse mit mir, ich weiß am Abend nicht mehr, was ich am Morgen falsch gemacht habe…das Leben ist einfach zu kurz, um nachtragend zu sein und darauf rumzukauen.

 

Manchmal werde ich Dich leider in peinliche Situationen bringen, danke, dass Du trotzdem hinter mir stehst und das alles für mich grade biegst.

 

Ich werde auch nicht immer Deine Erwartungen erfüllen, weil das Gesamtpaket, was ich mitbringe, es manchmal einfach mit mir durchgehen lässt. Nicht immer sind wir gleicher Meinung, aber das ist nicht schlimm, ich versuche zu verstehen, was Du von mir willst…deshalb sei geduldig.

 

Nimm nicht immer alles so ernst, ich zeige Dir, was Leichtigkeit heißt und wie sehr es Spaß macht, im Sturm zu tanzen und den Blättern hinterherzujagen. Ich werde immer auf Dich warten, wenn Du das Haus oder den Raum verlässt. Schimpfe nicht mit mir, wenn ich jaule…ich muss es doch erst lernen, dass Du wieder kommst und alles gut ist…denn, ich werde auf Dich warten, egal ob 5 min. oder 5 Stunden und Dich wedelnd in Empfang nehmen, um es mit Dir zu feiern, dass wir wieder vereint sind.

 

Weise mich nicht zurück, wenn ich Dir meine Liebe beweisen möchte, nichts ist so wichtig, dass Du nicht kurz Zeit hast, um von meiner Liebe überschüttet zu werden.

 

Mit Geld, nein, da kann ich Dich nicht mit entlohnen, für das alles was Du für mich tust. Ich werde Dir aber versprechen, Dir jeden Tag, jede Sekunde meines leider viel zu kurzen Lebens zu schenken und Dir meine bedingungslose Liebe zuteilwerden lassen. Wenn es Dir nicht gut geht, werde ich bei Dir liegen, egal wie lange…ich weiß, mit meiner Liebe und Fürsorge, wirst Du schneller gesund werden.

Ich werde Dein Herz heilen und werde Dir beibringen, wie man lernt, das es nicht viel braucht um glücklich zu sein.

 

Ich weiß, was Du für mich tust, egal in welchem Alter…ich werde nie Bedingungen stellen, außer die eine…

 

Lass mich nie allein, wenn es mir mal nicht gut geht, denn da, brauche ich Dich an meiner Seite, um auch dies in Würde zu meistern.

 

Ach weißt Du….ich Liebe Dich, dafür braucht es keine Worte oder Versprechungen, denn Du, bist das Wichtigste in meinem Leben. Ich werde nie von Deiner Seite weichen, solange ich lebe oder gar meine Liebe zu Dir in Frage stellen... Sofern Du mich lässt

 

Unterzeichnet

"in Liebe, Dein Hund"

 

©️Text und Bild privat

 

*Darf gerne geteilt werden*